Home / Batterien für Rauchmelder

Batterien für Rauchmelder

Batterien für Rauchmelder

Auch wenn Rauchmelder mit Langzeitbatterien beliebt sind und mittlerweile auch schon sehr weit verbreitet sind, werden viele Rauchwarnmelder in deutschen Haushalten noch mit austauschbaren Batterien betrieben.

Zwar kommen bei neuen Modellen fast nur noch fest verbaute Batterien im Rauchmelder zum Einsatz, jedoch sind auch einige qualitativ hochwertige Geräte renommierter Hersteller mit austauschbaren Batterien erhältlich. So setzt beispielsweise das Google Tochterunternehmen Nest bei seinem besonders innovativen Nest Protect Rauch- und Kohlenmonoxidmelder auf auswechselbare 1,5V Lithiumbatterien.

Im Gegensatz zu Modellen mit fest verbauten Batterien muss bei einem Rauchmelder mit auswechselbarer Batterie früher oder später ein Batteriewechsel durchgeführt werden. Die Batterielebensdauer ist dabei von verschiedenen Faktoren wie beispielsweise dem Gerät selbst, der Qualität der Batterien oder dem Nutzerverhalten abhängig. Spätestens wenn der installierte Melder den anstehenden Wechsel signalisiert, stellt sich die Frage welche Batterien für den Rauchmelder geeignet sind und idealerweise die längste Lebensdauer versprechen.

Alkaline- oder Lithium-Batterie

Im Lieferumfang der meisten Rauch- und Funkrauchmelder mit auswechselbaren Batterien sind/waren zumeist Alkaline-Batterien enthalten. Diese sind in der Anschaffung zwar günstiger als Lithium-Batterien, weisen jedoch in der Regel eine erheblich kürzere Lebensdauer auf.
Während beispielsweise hochwertige 9V Alkaline-Batterien je nach Hersteller eine Lebensdauer von bis zu 3 Jahren aufweisen, können qualitativ hochwertige 9V Lithium-Batterien eine Lebensdauer von bis zu 10 Jahren erreichen.
Auch der mit dem Batteriewechsel verbundene Aufwand, insbesondere bei hohen Zimmerdecken und mehreren Rauchmeldern, sollte nicht unterschätzt werden und beim Kauf von neuen Rauchmelder Batterien bedacht werden.

Beachten Sie in diesem Zusammenhang jedoch, dass nicht jeder Rauchmelder mit Lithiumbatterien betrieben werden kann, da diese eine höhere Spannung aufweisen.
Die Verwendung von Lithium-Batterien in Geräten die dafür nicht geeignet sind, kann zu Fehlfunktionen und Defekten führen.
Achten Sie deshalb unbedingt auf die Hinweise zu zulässigen Batterien in der Bedienungsanleitung oder Beschreibung des jeweiligen Gerätes. Entsprechende Informationen finden Sie natürlich auch in unseren ausführlichen Testberichten.

Verwendung von Akkus in Rauchmeldern

Häufig tritt die Frage auf, ob Rauchmelder mit Akkus oder wiederaufladbaren Batterien betrieben werden können. Diese Frage hat jedenfalls ihre Berechtigung. In zahlreichen Erfahrungsberichten und Kundenrezensionen geben Nutzer an, ihre Melder problemlos mit Akkus zu verwenden. Wir raten hiervon jedoch dringend ab!

Warum sollten keine Akkus verwendet werden?

In Deutschland zugelassene Rauchwarnmelder müssen zumindest 30 Tage vor Erschöpfung der Batterie durch einen wiederkehrenden Warnton auf den bevorstehenden Batteriewechsel hinweisen.

Während bei Batterien (sowohl Alkaline als auch Lithium) die Spannung langsam abnimmt erfolgt dieser Spannungsabfall bei Akkus rasant. Daraus ergibt sich das Problem, dass der Melder einerseits nicht erkennen kann wie lange die Energieversorgung noch gewährleistet ist und andererseits möglicherweise zu wenig Energie für den akustischen Warnton verbleibt.

Die meisten Hersteller von Rauchwarnmeldern weisen in den Bedienungsanleitungen der jeweiligen Modelle auch explizit darauf hin, dass keinesfalls wiederaufladbare Batterien bzw. Akkus verwendet werden dürfen, da dies zu den erwähnten Funktionsstörungen bis hin zum kompletten Ausfall des Rauchwarnmelders führen kann.

Welche Batterien für Rauchmelder sind empfehlenswert?

Das Angebot an verschiedenen Batterien ist äußerst umfangreich und nahezu unüberschaubar. Batterien sind in fast jedem Supermarkt und Baumarkt erhältlich, darunter auch diverse Eigenmarken mit mehr oder weniger guter Leistung.
Bei der Wahl der richtigen Batterie für Rauchmelder sollte man aber nichts dem Zufall überlassen und auf qualitativ hochwertige Markenbatterien zurückgreifen.
Folgende Empfehlungen sollen Ihnen die Wahl der passenden Rauchmelder Batterie erleichtern:

9V Lithium-Batterien für Rauchmelder

  • Modell
  • Typ
  • Kapazität
  • Temperaturbereich
  • Bewertung
  • Kundenbewertungen
  • Aktueller Preis

9V Alkaline-Batterien für Rauchmelder

  • Modell
  • Typ
  • Kapazität
  • Temperaturbereich
  • Bewertung
  • Kundenbewertungen
  • Aktueller Preis (2 Stück)

1,5V Lithium (AA) Batterien für Rauchmelder

  • Modell
  • Typ
  • Kapazität
  • Temperaturbereich
  • Bewertung
  • Kundenbewertungen
  • Aktueller Preis