Rauchmelder News:
Home / Rauchmelder / Gira Basic Q Rauchmelder Test

Gira Basic Q Rauchmelder Test

Gira Basic Q Rauchmelder TestIm Langzeittest seit:

1 Jahr 138 Tage 14 Stunden 40 Minuten (Fehlalarme: 0 Störungen: 0)

rm-info-01Stand-Alone Rauchmelder

rm-info-02Langzeit-Lithium Batterie (10 Jahre)

rm-info-05EN14604 | Q-Label

rm-info-03Bohrmontage oder Klebemontage

rm-info-04gesetzliche Gewährleistung

Durchgeführte Tests: Standardtest: ✔ Küchentest: ✔ Raucherzimmer: ✔ Langzeittest: ✔
Stiftung Warentest:
01/2016 – Qulitätsurteil Ausreichend | Hinweis dazu im Testbericht
LED: Keine blinkende LED im Standby-Modus (schlafzimmertauglich)

Alarm des Gira Basic Q abspielen:

Gira Basic Q Rauchmelder – Faktencheck

Beim Gira Basic Q Rauchmelder handelt es sich prinzipiell um das Nachfolgemodell des Gira Basic VdS  – jedoch hat sich bei dieser Neuauflage nahezu alles, vom Design bis zu den Funktionen, verändert. So wird der neue Basic Q im Gegensatz zum Vorgängermodell beispielsweise nicht Gira Basic Qmehr mit einer austauschbaren 9V Batterie, sondern mit einer fest verbauten Langzeit-Lithium-Batterie mit Strom versorgt.

Der wohl offensichtlichste Unterschied ist jedoch im komplett überarbeiteten Design des Gira Basic Q zu sehen. Hier hat sich das Gira Designteam offensichtlich ordentlich ins Zeug gelegt – und das hat sich nicht nur auf den ersten Blick auch wirklich gelohnt – so wurde der Melder beispielsweise mit einem schicken LED-Leuchtring, anstelle einer herkömmlichen und optisch weniger ansprechenden LED, ausgestattet.
Dieser Leuchtring umsäumt dabei die, im Vergleich zum Vorgängermodell adäquat vergrößerte, Prüftaste. Dadurch ergeben sich natürlich auch entscheidende Vorteile bei der Handhabung.

Auch in Bezug auf Qualität und Zuverlässigkeit und muss der Basic Q keinen Vergleich scheuen – wie der Name schon verrät ist dieser Rauchmelder, wie auch die „größere“ Funkrauchmelder-Variante Gira Dual Q, mit dem Q-Label ausgezeichnet und erfüllt demzufolge die erhöhten Anforderungen an Qualitätsrauchmelder welche für den Langzeiteinsatz besonders geeignet sind.
Auch in den von uns durchgeführten Tests ergaben sich bisher keinerlei Probleme, sehen wir uns jedoch zunächst die wesentlichsten Fakten zur Langzeitbatterie, Anerkennungen und Funktionen des Gira Basic Q etwas genauer an.

Batterielaufzeit: 10 Jahre

Der Gira Basic Q wurde mit einer fest verbauten Lithium-Batterie ausgestattet (Lithium-Batteriepack mit 3x 3V CR123A), welche den Rauchmelder über dessen gesamte Lebensdauer (10 Jahre) mit dem notwendigen Strom versorgt.

Gira Basic Q Batteriepack

Das späteste Austauschdatum ist auf der Unterseite des Melders angegeben. Zudem wird bei schwacher Batterie der bevorstehende Austausch mittels akkustischem und optischem Signal (30-Sekunden-Takt) angezeigt. Ab diesem Zeitpunkt muss der Melder innerhalb von 30 Tagen ausgetauscht werden.

Q-Label Anerkennung

Dieser Rauchmelder ist mit dem Q-Label ausgezeichnet und erfüllt demnach erweiterte Qualitätsanforderungen nach EN 14604 sowie nach der vfdb-Richtlinie 14-01 (Vereinigung zur Förderung des deutschen Brandschutzes e.V.).

Gira Basic Q mit Q-Label und EN 14604 Zulassung

Es werden demnach verschiedene, für den Langzeiteinsatz relevante, Aspekte, wie beispielsweise eine erhöhte Resistenz gegen äußere Einflüsse oder eine maximale Reduktion von Störalarmen, erfüllt. Der Gira Basic Q kann daher jedenfalls als zuverlässiger Rauchmelder bezeichnet werden.

Gira Basic Q bei Stiftung Warentest

Der Gira Basic Q wurde auch von Stiftung Warentest getestet und erhielt dabei das recht bescheidene Gesamt-Qualitätsurteil „Ausreichend“ mit der Gesamtnote 4,0. Während z.B. in den Kategorien Alarm oder Handhabung jedenfalls gute bzw. befriedigende Ergebnisse erzielt wurden, wirkte sich insbesondere der nicht bestandene Falltest negativ auf die Gesamtbewertung aus.

Das sagen Kunden zum Gira Basic Q

Die Kundenbewertungen zu diesem Rauchwarnmelder fallen zusammengefasst sehr positiv aus. Besonders positiv wird hier das ansprechende Design in hochglänzendem weiß sowie die einfache Handhabung dargestellt. Auch in Puncto Batterielebensdauer gibt es hier bislang keinerlei Probleme.

Detektionsmethode und Funktionen

Im Gegensatz zur Funkrauchmelder-Variante Gira Dual Q, der zusätzlich auch über einen Thermosensor zur Hitzedetektion verfügt, erfolgt hier ausschließlich eine Raucherkennung mittels dem fotoelektrischen Streulichtprinzip. Wenn die Rauchkonzentration einen gewissen Wert überschreitet, wird der Alarm ausgelöst.

Um ein möglichst hohes Maß an Sicherheit zu gewährleisten, verfügt der Gira Basic auch über einige Standardfunktionen. Dazu zählen neben der bereits erwähnten Batterieausfallswarnung auch eine Störungsanzeige (Signalton und blinkender Leuchtring im 30-Sekunden-Takt) sowie die manuelle Testfunktion.  Wie auch bei anderen Geräten, sollte dieser Funktionstest regelmäßig durchgeführt werden, der beiliegenden Bedienungsanleitungen lassen sich jedoch keine Hinweise zum Überprüfungsintervall entnehmen.

Zur Durchführung des manuellen Funktionstests muss, wie auch im folgenden Video zu sehen, die Funktionstaste für etwa 3 Sekunden gedrückt werden. Die Funktionstüchtigkeit wird anschließend durch ein zweimaliges Alarmsignal und dem leuchtenden Leuchtring bestätigt. Die Testtaste kann dbei dank einem Durchmesser von 3,5cm und einer leichten Wölbung nach innen auch problemlos mit einem Besenstiel oder einem ähnlichen Gegenstand bedient werden.

Die Konstruktion und Sensorik des Gira Q ist auf eine Reduktion von Falschalarmen ausgelegt. Sollte es dennoch zu einem ungewollten Alarm kommen, kann dieser leider nicht ganz einfach deaktiviert werden. Der Hersteller erwähnt die Möglichkeit einen Täuschungsalarm zu quittieren, hierfür muss der Melder jedoch erst von der Decke genommen werden, und anschließend der Schiebeschalter (dient auch zur Aktivierung) nach außen gezogen werden. Dieser Umstand stellt für uns in Bezug auf die Handhabung leider einen kleinen Negativpunkt dar.

Abmessungen und Design

Der Durchmesser des Gira Basic Q liegt bei knappen 12,5cm und die Höhe inklusive Montageplatte bei etwa 4cm. Der Melder ist, mit Ausnahme des Leuchtrings, komplett in glänzendem Weiß gehalten, und gliedert sich durch sein schlichtes und zugleich elegantes Design unauffällig in nahezu jeden Wohnraum ein. Auch in Bezug auf die Verarbeitung hinterlässt der Basic Q durchwegs einen sehr guten und stabilen Eindruck (keinerlei wackelnde Elemente, Montagesockel sitzt sehr fest).

Durchgeführte Praxistests

Der Gira Basic Q wird von uns einem dauerhafen Langzeittest unterzogen, welcher am 5. Januar 2016 begonnen wurde. Bis zum heutigen Tag (insgesamt 1 Jahr 138 Tage 14 Stunden 40 Minuten)  traten weder Störungen oder Fehlalarme auf.

Gira Basic Q AlarmEine von uns durchgeführte Messung der Alarm-Lautstärke ergab in einer Entfernung von 3m ein Ergebnis von 95,3 dBA – die Lautstärke des Alarms war damit ca. 10 Dezibel lauter als in EN 14604 gefordert. Eine erneute Messung in einem 7m entfernten Zimmer (bei geöffneter Türe) erreichte im Spitzenwert noch 78,5 dBA.

Wir haben den Der Gira Basic Q einem Test in zwei unterschiedlichen Küchen und in verrauchter Umgebung (Zigarettenrauch) unterzogen:
Beim Küchentest wurde der Melder zunächst zwei Wochen in einer offenen Küche, und daran anschließend zwei weitere Wochen in einer geschlossenen Küche getestet. Im gesamten Testzeitraum wurde dabei kein Alarm ausgelöst. Auch der anschließend durchgeführte Test in einem Raucherzimmer verlief problemlos – es konnten hier einige Zigaretten geraucht werden, ohne dass der Brandmelder den Alarm auslöste.

Montage und Aktivierung

Die Montage des Gira Basic Q erfolgt mittels einer Montageplatte, welche prinzipiell mittels den im Lieferumfang enthaltenen Schrauben sowie den dazu passenden Dübel zunächst an einer geeigneten Position an der Decke montiert wird. Bezüglich einer eventuellen Klebemontage lassen sich den Herstellerinformationen keine  Anhaltspunkte entnehmen, jedoch sollte dies problemlos möglich sein – die Oberfläche des Montagesockels eignet sich jedenfalls zur Anbringung von Klebepads.

Gira Basic Q - Montage und AktivierungNachdem die Montageplatte angebracht wurde, kann der Melder aktiviert werden. Hierfür befindet sich an der Unterseite ein Schiebeschalter, welcher bei Auslieferung noch durch ein Schutzband aus Karton vor einer unbeabsichtigten Betätigung geschützt wird. Nachdem dieser Schutz entfernt wurde, muss der Aktivierungsschieber vollständig in die Führung geschoben werden, wodurch der Rauchmelder aktiviert wird. Durch herausziehen des Schiebers kann der Melder wieder deaktiviert werden.

Anschließend kann der Rauchmelder auf die bereits installierte Montageplatte aufgesetzt, und durch eine leichte Drehbewegung im Uhrzeigersinn arretiert werden. Bei der Nutzung von Magnetklebepads wird der Sockel natürlich direkt am Melder angebracht und anschließend mit dem Deckenelement verbunden.

Gira Basic Q Rauchmelder - Faktencheck Beim Gira Basic Q Rauchmelder handelt es sich prinzipiell…

Bewertungsübersicht

Kundenbewertungen
Lautstärke des Alarms
Langzeittest
Herstellergarantie
Montage und Handhabung

Gut

Fazit: Etwas größerer, aber vom Design her durchaus ansprechender Einzelrauchmelder mit fest verbauter Langzeitbatterie. Die Handhabung ist prinzipiell sehr leicht, jedoch verfügt dieser Melder über keine Stummschaltung.

Produktinformationen

Produktinformationen

Zertifizierung und Zulassung

      • Geprüft nach DIN EN14604
      • Q-Label
      • CE-Zertifiziert

Technische Details

      • fest verbauter 9V Lithium-Batterieblock
      • Batterielebensdauer 10 Jahre
      • Batterieausfallsignal
      • Rauchdetektion
      • maximaler Erfassunsbereich 60m2
      • Störungsanzeige
      • LED-Leuchtring
      • Betriebstemperatur: -5 °C bis +55 °C
      • Großflächige Prüftaste zur manuellen Funktionsüberprüfung
      • Aktivierungsschalter
      • Lautstärke: min. 85 dB(A) bei 3m

Einsatzbereiche

      • Schlafzimmer, Kinderzimmer, Wohnzimmer, Flure usw.
      • maximale Raumhöhe 4,5m

Abmessungen und Farbe

      • Durchmesser: 12,0 cm
      • Höhe: 3,85 cm
      • Gewicht: ca. 240g
      • glänzend weiß

Lieferumfang

      • Stand-alone Rauchmelder
      • Montageplatte
      • Montagematerial (Dübel und Schrauben)
      • Bedienungsanleitung

Informationen und Downloads

Informationen und Downloads

Verfügbare Dokumente:

Hersteller Link: www.gira.de