Home / Informationen / Rauchmelder blinkt rot – Gründe und Ursachen

Rauchmelder blinkt rot – Gründe und Ursachen

Rauchmelder blinkt rot

In nahezu allen Rauch- und Funkrauchmeldern sind eine oder mehrere LED´s verbaut, über welche verschiedene Statusmeldungen optisch angezeigt werden können. Je nach Blinkintervall werden dabei in der Regel unterschiedliche Statusinformationen ausgegeben. In diesem Zusammenhang ist jedoch zu beachten, dass die optischen Signale je nach Modell unterschiedlich interpretiert werden müssen. Wenn Ihr Rauchmelder rot blinkt, ist es daher empfehlenswert einen Blick in die Bedienungsanleitung zu werfen, um die konkrete Bedeutung des LED-Signals eruieren, und gegebenenfalls entsprechende Schritte einleiten zu können.
Dennoch möchten wir folgend die häufigsten Gründe darstellen, weshalb ein Rauchmelder rot blinkt, und welche Maßnahmen ergriffen werden können.

Der Rauchmelder blinkt rot – Ursachen und Maßnahmen

Wie bereits erwähnt, gibt es eine Vielzahl unterschiedlicher Gründe, weshalb ein Rauchmelder rot blinkt. Wie folgend noch detailliert erläutert, bedeutet die blinkende Status-LED nicht zwangsweise, dass das Gerät defekt ist oder ein unmittelbarer Handlungsbedarf besteht.

Rauchmelder blinkt rot beim Einschalten

Bei einigen Rauch- und Funkrauchmelder Modellen – wie z.B. bei der Ei650 Serie, wird die Aktivierung kurz (Einlegen der Batterien oder anbringen auf dem Montagesockel) durch eine rot blinkende LED bestätigt. Dies ist von den entsprechenden Herstellern so gewollt und es besteht kein Handlungsbedarf.

Rauchmelder blinkt rot im Normalbetrieb

Sehr viele Geräte signalisieren die Betriebsbereitschaft durch ein regelmäßiges aufleuchten der Status LED. Je nach Modell beträgt liegt das Intervall zwischen 40 Sekunden und 6 Minuten. Da viele Anwender das regelmäßige blinken jedoch als störend empfinden, werden von einigen Herstellern mittlerweile sogenannte schlafzimmertaugliche Rauchmelder angeboten. Ausführliche Informationen zu Intervallen und/oder der Schlafzimmertauglichkeit finden Sie natürlich auch in unseren umfangreichen Testberichten.

Rauchmelder blinkt rot beim Funktionstest

Rauch- und Funkrauchmelder müssen einem regelmäßigen manuellen Funktionstest unterzogen werden. Diese Überprüfung erfolgt durch Betätigung der Testtaste, wodurch der Alarm ausgelöst wird. Bei Geräten mit verbauten LEDs blinken diese Zeitgleich rot auf und erlöschen nach Abschluss des Tests wieder.

Wann muss gehandelt werden?

Während die bisher beschriebenen Situationen als „normal“ bezeichnet werden können und keine Maßnahmen erfordern, kann ein rot blinkender Rauchwarnmelder jedoch auch auf Probleme hinweisen, auf welche dringend reagiert werden muss. An erster Stelle steht hier mit Sicherheit ein ausgelöster Alarm kombiniert mit der blinkenden LED. Bei allen Geräten die mit einem optischen Signalgeber ausgestattet sind, wird dieser auch im Falle eines Brandalarms aktiviert.
Beachten Sie: Ab dem Zeitpunkt der Alarmierung, bleiben in der Regel nur 2 Minuten, um sich in Sicherheit zu bringen. Weitere Situationen in welchen Handlungsbedarf besteht, betreffen in der Regel die Funktionstüchtigkeit der installierten Rauch- und Funkrauchmelder:

Moderne Rauchwarnmelder unterziehen sich einem regelmäßigen automatischen Selbsttest – werden im Zuge dessen Probleme erkannt wir dies bei den meisten Modellen durch eine in einem bestimmten Intervall rot blinkende LED signalisiert. Um Fehlermeldungen rasch erkennen zu können, werden diese in der Regel jedoch nicht nur durch eine rot blinkende LED angezeigt, sondern zudem über einen akustischen Signalton. Klassische Funktionsstörungen treten beispielsweise bei einem hohen Verschmutzungsgrad der Sensorik, Vernetzungsfehlern oder auch bei einer niedrigen Batteriespannung auf.

Abschließend wollen wir ausdrücklich darauf hinweisen, dass jede Störmeldung ernst genommen werden sollte und die notwendigen Maßnahmen rasch laut Bedienungsanleitung ergriffen werden sollten. Sollte es zu einem Brand kommen, können defekte oder nur eingeschränkt funktionierende Rauchwarnmelder im Ernstfall nicht nur zur Gefahr für Ihre Gesundheit werden, sondern unter Umständen auch eventuelle Versicherungsleistungen gefährdet sein.