Home / Rauchwarnmelder / Bosch Ferion 1000 O Rauchmelder Test

Bosch Ferion 1000 O Rauchmelder Test

Bosch Ferion 1000 O Rauchmelder TestIm Langzeittest seit:

2 Jahre 207 Tage 3 Stunden 36 Minuten

Fehlalarme: 0 | Störungen: 1
Störung: Stummschaltung konnte nicht aktiviert werden.

  • Stand-Alone Rauchmelder
  • Batterie: 2x 1,5V Alkaline
  • EN 14604
  • Montage: Schrauben / Magnet
  • Herstellergarantie: 5 Jahre
  • Lautstärke im Test: 88,2 dBA
  • Bosch Ferion 1000 O Alarm:

Durchgeführte Tests: Standardtest: ✔ Küchentest: ✔ Raucherzimmer: ✔ Langzeittest: ✔
Stiftung Warentest:
Bisher nicht getestet
LED:
Keine blinkende LED im Standby-Modus (schlafzimmertauglich)

Preis: EUR 13,99 Prime
Jetzt bei Amazon ansehen* Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Bosch Ferion 1000 O Rauchmelder – Überblick

Der Bosch Ferion 1000 O kann als das „einfachste“ Modell der aktuellen Ferion Rauch- und Funkrauchmelder Serie des Herstellers Bosch bezeichnet werden. Der vorgesehene Verwendungsbereich dieses Modells liegt im Einsatz in Wohngebäuden, also privaten Haushalten oder vergleichbaren Wohnbereichen.
Der Bedienungsanleitung und der Leistungserklärung lassen sich keine Hinweise zum maximalen Erfassungsbereich entnehmen – i.d.R. liegt dieser jedoch bei zumindest 40m2Bosch Ferion 1000 O pro Rauchwarnmelder (abhängig von den baulichen Gegebenheiten).

Auf den ersten Blick lassen sich beim Bosch Ferion 1000 O keine Unterschiede zu den größeren Modellen Ferion 4000 O und Ferion 5000 O (funkvernetzbare Variante) feststellen. Wenn man jedoch etwas genauer hinsieht, fällt auf, dass diese „Grundvariante“ zwar von den Abmessungen und dem Design identisch zu den größeren Modellen ist, jedoch ein zentrales Element fehlt – das erstmals in den Vorgängermodellen der 3000-Serie eingeführte Notlicht.

Zudem wird der Bosch Ferion 1000 O im Gegensatz zu den Modellen 4000 O und 5000 O nicht mit einer fest verbauten Langzeitbatterie, sondern mittels zwei austauschbaren Alkaline-Batterien mit Strom versorgt und verfügt über keinerlei optische Signalgeber!
Alle weiteren Funktionen (mit Ausnahme der möglichen Funkvernetzung des 5000 O) sind jedoch auch hier integriert. Sehen wir uns diese Funktionen sowie weitere wesentliche Eigenschaften im folgenden Faktencheck etwas genauer an:

2 x 1,5V LR6 Batterien

Die Stromversorgung erfolgt hier, wie bereits erläutert, mittels zweier 1,5V Alkaline Batterien. Der Hersteller empfielt hier die Verwendung der Batterien Fujitsu LR6G/SP4 oder Gassner LR6, welche eine durchgehende Stromversorgung von etwa 5 Jahren ermöglichen. Letztere sind bereits im Lieferumfang enthalten.

Ferion 1000 O mit 2 austauschbaren Batterien

Bei niedrigem Batteriestand, wird dies durch einen kurzen Signalton im 43-Sekunden-Takt angezeigt. Ab diesem Zeitpunkt müssen die Batterien ehestmöglich ausgetauscht werden.
Das empfohlene Austauschdatum des gesamten Melders (nach 10 Jahren) ist zudem neben dem Batteriefach angegeben.

Leistungserklärung

Laut Leistungserklärung erfüllt der Bosch Ferion 1000 O alle gesetzlichen Anforderungen nach EN 14604:2005 und kann daher jedenfalls als zuverlässiger und sicherer Rauchwarnmelder bezeichnet werden. Neben der Empfindlichkeit und Leistungsfähigkeit im Brandfall werden hier auch einige weitere Kriterien erfüllt.

Bosch Ferion 1000 O - EN14604 Anforderungen

Dazu gehören beispielsweise die geforderte Temperatur- und Luftfeuchtebeständigkeit, Korrosionsbeständigkeit und weitere die Dauerhaftigkeit der Betriebszuverlässigkeit betreffende Aspekte. Im Gegensatz zu den anderen Modellen dieser Serie ist hier jedoch keine VdS Anerkennung vorhanden.

Das sagen Kunden zum Bosch Ferion 1000 O Rauchmelder

Dieser Einzelrauchmelder wurde zwar bisher noch nicht von Stiftung Warentest getetestet, jedoch liegen bereits einige Kundenbewertungen vor. Besonders positiv wird hier das gute Preis-Leistungs-Verhältis, das schlichte Design sowie die einfache Handhabung dargestellt. Kritik gibt es teilweise an der eher dürftigen Biedienungsanleitung. Es ist jedoch zu beachten, dass der Großteil der Bewertungen bisher von Kunden stammt, welche das Produkt kostenlos zur Verfügung gestellt bekamen.

Funktionsumfang und Detektionsverfahren

Dieser Melder aus dem Hause Bosch dient der frühzeitigen Erkennung von Bränden und arbeitet nach dem Streulichtprinzip. Sobald die Rauchemissionen in der Umgebungsluft, genauer gesagt in der Rauchkammer, einen bestimmten Wert erreichen, wird der Rauchalarm ausgelöst. Der Funktionsumfang ist relativ überschaubar, zu den wesentlichsten Funktionen gehören dabei:

Selbstdiagnose (Rauchkammer/Batterie)

Die Bezeichnung „Selbstdiagnose“ wird vom Hersteller zwar nicht direkt erwähnt, jedoch wird darauf hingewiesen, dass im Falle einer (zu stark) verschmutzen Rauchkammer eine entsprechende Warnung ausgegeben wird. Wenn die Sirene des Rauchwarnmelders im Abstand von 43 Sekunden 3x kurz ertönt, muss das Gerät ausgetauscht werden, da ab diesem Zeitpunkt eine zeitgerechte und fehlerfreie Alarmierng nicht mehr sicherestellt werden kann.

Ebenfalls zum Bereich der Selbstdiagnose gehört das Batterieausfallssignal, welches ertönt sobald die Batterieleistung nachlässt. Der Rauchwarnmelder bleibt ab diesem Zeitpunkt – wie vorgeschrieben – zwar noch für zumindest 30 Tage funktionstüchtig, die Batterien sollten jedoch zeitnah ausgetauscht werden.

Test-Funktion und Stummschaltung

In Bezug auf mögliche Fehlalarme wird hier insbesondere auf ein Fliegenschutzgitter hingewiesen, welches ebendiese ausschließen oder zumindet minimieren soll. Bei genauer Betrachtung, kann hier sicherlich das sehr feine Schutzgitter gemeint, welches die Rauchkammer umgibt. Sollte es dennoch zu einem unerwünschten Alarm kommen, ist es möglich die Sirene durch kurzes Betätigen der Bedientaste für 10 Minuten zu deaktivieren (Leider funktionierte dies in unserem Test nicht wie gewünscht).

Diese Bedientaste dient zugleich auch der Durchführung eines manuellen Funktionstests. Dieser sollte laut Bedienungsanleitung zusätzlich zu einer Sichtkontrolle monatlich durchgeführt werden. Nach kurzem Betätigung der Test-Taste wird die Funktionstüchtigkeit durch drei aufeinanderfolgende Alarmtöne bestätigt.

Abmessungen, Design und optischer Signalgeber

Die Abmessungen aller Rauch- und Funkrauchmelder dieser Bosch Ferion Serie sind identisch und betragen 11,9cm im Durchmesser und 5cm in der Höhe. Diese Abmessungen können als Durchschnittlich bezeichnet werden, auch wenn die Gesamthöhe vergleichsweise etwas größer ausfällt. Das Design selbst und insbesondere auch die Verarbeitung des Bosch Ferion 1000 O kann sich durchaus sehen lassen, und wird auch in den meisten Kundenbewertungen sehr positiv erwähnt.
Der gesamte Melder ist komplett in weiß gehalten, und im Gegensatz zu den Vorgängermodell wurde das Bosch Logo hier kaum sichtbar seitlich angebracht.
Wie auch im vorangegangenem Video zu sehen, verfügt der 1000 O über keinerlei optischen Signale – sowohl der Alarm, als auch eventuelle Störungen werden ausschließlich akkustisch signalisiert.

Durchgeführte Praxistests

Wir unterziehen den Bosch Ferion 1000 O einem permanentem Langzeittest, mit welchem wir am 1.9.2016 begonnen haben. Im Rahmen des bisherigen regulären Betriebs (2 Jahre 207 Tage 3 Stunden 36 Minuten) kam es bisher zu keinen Störungen oder Fehlalarmen, jedoch war es in einem Eingangstest nicht möglich die Alarm-Stummschaltung zu aktivieren.

Bosch Ferion 1000O AlarmEine durchgeführte Schallpegelmessung in einer Entfernung von 3m führte zu einem Messergebnis von 88,2 dBA – die Alarmlautstärke war damit etwa 3 Dezibel lauter als in EN 14604 gefordert. Bei einer weiteren Lautstärkemessung (Zimmer mit offener Türe in 7m Entfernung) wurde noch eine Lautstärke von 74,6 dBA erreicht.

Wir haben den Bosch Ferion 1000 O auf dessen Küchentauglichkeit sowie in verrauchter Umgebung (Zigarrettenrauch) getestet. Beachten Sie jedoch, dass der Hersteller unter anderem auch Küchen als nicht geeigneten Installationsort angibt. Der erwähnte Küchentest wurde 14 Tage in einer offenen, und weitere 14 Tage in einer geschlossen Küche durchgeführt. Im Zuge des Tests kam es in keiner der beiden Küchen zu Alarmen.
Auch der durchgeführte Test in unserem Raucherzimmer verlief ohne Probleme. Es konnten hier sowohl bei gekippten als auch bei komplett geschlossenem Fenster einige Zigarretten geraucht werden, ohne das der Brandalarm ausgelöst wurde.

Schraubmontage oder Klebemontage möglich

Für die Installation dieses Rauchwarnmelders ist laut Bedienungsanleitung eine Schraubmontage vorgesehen. Hierfür muss zunächst der Sockel des Melders mittels einer Schraube (nur ein Bohrloch notwendig) an einer geeigneten Position montiert werden.
Bosch Ferion 1000 O InstallationDas dafür notwendige Montagematerial (1 x Schraube & 1 x Dübel – Größe 5) ist bereits im Lieferumfang enthalten.

Anschließend können die zwei 1,5V Batterien (ebenfalls im Lieferumfang enthalten) in das Batteriefach eingelegt werden, wodurch das Gerät auch automatisch aktiviert wird. In einem letzten Schritt muss der Melder nur noch auf den Montagesockel gedreht, und ein manueller Test durchgeführt, werden.

Neben der klassischen Bohrmontage haben wir ein Rahmen unseres Tests eine Klebemontage mittels Magnetklebepads durchgeführt. Auf Grund der sehr glatten Oberfläche des Installationssockels war eine Anbringung des Pads problemlos möglich. Bei einer geegneten Oberflächenstruktur der Zimmerdecke, sollte einer Klebemontage demnach nichts entgegenstehen.
Bitte beachten Sie in diesem Zusammenhang jedoch, dass in der Bedienungsanleitung explizit ausgeführt wird, nur empfohlenes Montagematerial (Schraub/Bohrmontage) zu verwenden.

Preis: EUR 13,99 Prime
Jetzt bei Amazon ansehen* Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Bewertungsübersicht

Kundenbewertungen
Lautstärke des Alarms
Langzeittest
Herstellergarantie
Montage und Handhabung

Produktinformationen im Überblick

Produktinformationen im Überblick

Zertifizierungen / Anerkennungen

  • Erfüllt alle Anforderungen nach DIN EN 14604
  • CE-Zertifiziert

Technische Details

  • Stromversorgung mittels 2 x 1,5V (LR6) Batterien (austauschbar)
  • Batterielebensdauer ca. 5 Jahre
  • Stummschalt-Funktion
  • Batterieausfallssignal
  • Warnung bei zu starker Verschmutzung
  • Großflächige Bedientaste (Durchmesser ca. 3cm)
  • Alarmlautstärke min. 85 dB(A)
  • Schlafzimmertauglich
  • Montageplatte für einfache Montage
  • Betriebstemperatur 0 bis +45 Grad
  • 5 Jahre Garantie (nicht auf Batterien)

Einsatzbereiche

  • Nur für den Einsatz in Wohngebäuden geeignet

Abmessungen und Farbe

  • Durchmesser: 11,9cm
  • Höhe: 5,0cm
  • Gewicht inkl. Batterien: ca. 168g
  • Farbe: weiß

Lieferumfang

  • Einzelrauchmelder
  • Montagesockel
  • Montagematerial (1x Dübel und Schraube)
  • Bedienungsanleitung

Downloads und Herstellerinformationen

Downloads und Herstellerinformationen

Verfügbare Dokumente:

  • Handbuch (pdf)
  • Datenblatt (pdf)
  • Konformitätserklärung (pdf)